Sehr geehrte Interessenten, das Rhönpass-Projekt wurde zum 30.04.2018 eingestellt. Der Kauf weiterer Karten ist daher nicht mehr möglich.

Brüder Grimm-Haus & Museum Steinau

Rhönpass Leistung

2€ Rabatt

Beim Eintrittspreis 2€ sparen: Als Rhönpass-Inhaber zahlen Erwachsene nur 4€ statt 6€. Der Eintrittspreis gilt zugleich für beide Museen.
Beschreibung

Über das Brüder Grimm-Haus & Museum Steinau

Gleich zwei liebevoll gestaltete Museen gibt es in Steinau an der Straße – Das Museum Steinau und das Brüder Grimm Museum. Im Jahr 2011 gänzlich neu gestaltet, bietet das Brüder Grimm-Haus auf knapp 600m² Ausstellungsfläche seiner Besucher­schaft insgesamt 19 Themenräume. Mit interaktiven Mitteln gelingt es dem Museum das Leben, das Werk und die welt­bekannten Märchen der Brüder Grimm auf sinnliche Art erlebbar zu machen. Gäste können die Märchen nicht nur sehen, sondern auch hören sowie fühlen und somit in die bunte Welt der Märchen von Jacob und Wilhelm Grimm eintauchen. Die Märchenwelt bietet Abwechslung für mehrere Stunden. Besucher finden hier ein außergewöhnliches Museum vor, welches die deutsche Kulturlandschaft bereichert.

Erwachsenen und Kindern macht es Spaß alte Märchenausgaben, brillante Illustrationen und zahlreiche Märchenfiguren zu betrachten. Und am Ende steht für den Besucher die Krönung: In der gegenüberliegenden Amtshofscheune ist zu sehen, wie Steinau als Stadt an der Handelsstraße Frankfurt – Leipzig von jener wichtigen Route profitierte und wie man in vergangenen Jahrhunderten gereist ist. Es werden Einblicke gewährt in die Anstrengungen, die zu Bewältigung der Strecke nötig waren und wer für die Reisenden tätig wurde.

Im Museum erfahren Sie weiterhin Interessantes zu den Themen Töpfereihandwerk, dem Kutschenbau sowie die Wagner- und Schmiedekunst. Ein besonderes Ausstellungsstück ist die rekonstruierte historische Küche des Amtshauses.

Video über das Brüder Grimm-Haus & Museum Steinau

Neben den aufwendig dargestellten Märchen und ihren Figuren kann man auch Näheres zu den Personen Jacob Grimm, Wilhelm Grimm und Ludwig Emil Grimm herausfinden. Letzterer machte sich einen Namen als herausragender Graphiker nachdem er in der Kunstakademie München studierte. Zu seinen Werken zählen Portraits und Landschaftsmalereien. Hiervon können viele Stücke im Steinauer Museum bestaunt werden.

Hervorzuheben ist außerdem Engagement des Brüder Grimm Hauses für das Projekt „Junges Literaturland Hessen“. Im Rahmen dessen werden Initiativen, die das kulturelle Erbe Hessens und Thüringens fördern unterstützt.

Wir nutzen Cookies, um die Reichweite zu messen und die Nutzung unserer Website für Sie komfortabler zu gestalten. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Akzeptieren Datenschutzbestimmung ansehen