Sehr geehrte Interessenten, das Rhönpass-Projekt wurde zum 30.04.2018 eingestellt. Der Kauf weiterer Karten ist daher nicht mehr möglich.

Freilichtmuseum „Rhöner Museumsdorf“ und Naturmuseum in Tann

Rhönpass Leistung

0,50€ Rabatt

Gleich zwei Museen besuchen und dabei 50 Cent sparen. Mit dem Rhönpass erhalten Sie Rabatt beim Kauf eines Kombitickets.
Beschreibung

Über das Freilichtmuseum „Rhöner Museumsdorf“ und Naturmuseum

Lassen Sie sich im Rhöner Museumsdorf in eine andere Zeit versetzten und erkunden Sie drei historische Bauernhöfe. Die über 200 Jahre alten Gebäude spiegeln den damaligen Stand der Bewohner wider. Führungen sind ebenfalls buchbar. Im Naturmuseum ist eindrucksvoll die erdgeschichtliche Entwicklung der Rhön und die Lebensweise der Menschen in der Eiszeit dargestellt.

Rhöner Museumsdorf

Das Freilicht- Museumsdorf in der Stadt Tann (Rhön) besteht aus drei traditionellen Höfen. Interessanter Fakt ist, dass die Höfe aus Höfen anderer Ortschaften zusammengetragen wurden. So entstand in den 70er Jahren das Museumsdorf in Tann. Dabei wurde großen Wert darauf gelegt die Gebäude originalgetrau wieder aufzubauen und einzurichten. Eines ist das Hüttenanwesen aus dem Jahr 1779, welches einst ein Hüttner aus dem Ort Hofbieber führte. Das größte Anwesen des Dorfes ist der Dreiseithof. Neben dem Hauptgebäude gibt es hier auch eine eigene Scheune, einen Schafsstall und das Auszughaus. Der Zweiseithof aus dem Jahre 1818 besitzt ebenfalls eine Scheune. Hinzukommen noch Wohnräume mit Stallung. Alle Anwesen des Museumsdorfes zeigen Ihnen wunderbar heimische Traditionen und Baukunst. Besonders eindrucksvoll ist das voll funktionsfähige Backhaus, welches am Tanner Wirtefest sogar wieder seinen Betrieb aufnimmt.

Naturmuseum Rhön

26 Dioramen zeigen verschiedene Landschaftsformen der Rhön mit ihrer charakteristischen Tier- und Pflanzenwelt. Mit dem geschickten Einsatz der Dioramen haben Besucher einen tollen Einblick auf Geschöpfe der Rhön. Gleichzeit wird auch deren Lebensumfeld im „Schaukasten“ dargestellt. Dabei können Sie Rhöner Lebensräume wie Weidelandschaften und Wälder bestaunen. Auch verschiedene Jahreszeiten sind hier im Tanner Naturmuseum berücksichtigt worden. Da die Natur auch in der Rhön stets im Wandel ist können Sie hier auch historische Dioramen betrachten. Hier geht die Zeitreise sogar zurück bis in die Eiszeit. Aus dieser Zeit sind Menschen und Tiere wie Wisent und Elch ausgestellt. Auch Biber, Luchs, Wolf und Wildkatzen gesellen sich in die Ausstellung des Tanner Naturmuseum. Andere Dioramen-Tiere sind die Rhöner Vögel wie die Wasseramsel, der Eisvogel, sowie Auer- und Birkhähne. Einen genaueren Blick auf in Vogelkunde der Rhön können Sie im zweiten Obergeschoss werfen. Hier ist die Dr. Sunkel-Ausstellung angesiedelt die sich besonders mit der regionalen Vogelwelt befasst.

Sonderausstellungen finden ebenfalls regelmäßig im zweiten Obergeschoss des Naturmuseums statt. Information zu diesen entnehmen Sie am besten dem offiziellen Kunst- und Kulturkalender. Im integrierten Museums-Shop findet sich sicher das ein oder andere Urlaubsandenken und Mitbringsel für die Lieben zu Hause.

Wichtige Hinweise

Hinweis:

In 2016 vom 19. März bis 01. November geöffnet.
Wir nutzen Cookies, um die Reichweite zu messen und die Nutzung unserer Website für Sie komfortabler zu gestalten. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Akzeptieren Datenschutzbestimmung ansehen